Natur hallo 6 planet erde riss

ecuproduct.com Acai Berry ExtremeAcai Berry Extreme Die größte Kraft der Acai-Beere zum Abnehmen

Die Atmosphäre, die die Gashülle ist, die den Planeten Erde umgibt, kann attraktiv für nicht explosive oder explosive leben. Es gilt als nicht explosionsgefährlich, wenn es keine explosionsgefährlichen Faktoren enthält, so dass es alle Standardprodukte aufnehmen kann.

Es ist jedoch explosiv, wenn es von Faktoren wie Gas oder Staub beeinflusst wird, die möglicherweise als explosiv eingestuft werden können. Die gewählte explosionsfähige Atmosphäre besteht weiterhin als explosionsgefährdete Zone.Die Ausweisung explosionsgefährdeter Bereiche basiert auf der Klassifizierung nach Wahrscheinlichkeit und Moment des Vorhandenseins einer explosionsfähigen Atmosphäre. Wir können also über brennbare Gase, Nebel und brennbare Dämpfe oder über brennbare Flüssigkeiten sprechen.

Stapel von Gasen, Nebeln und Dämpfen brennbarer Flüssigkeiten werden in drei Zonen unterteilt:- Zone 0 - zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um einen Raum handelt, in dem Sie sich über einen längeren Zeitraum ständig nach einer explosionsfähigen Atmosphäre sehnen, die entzündbare Stoffe in Form von Gasen, Nebeln und Dämpfen enthält.- Zone 1 - in der diese entzündlichen Stoffe vorhanden sind, manchmal jedoch während des normalen Betriebs;- Zone 2 - Wenn während des normalen Betriebs keine explosionsfähige Atmosphäre auftritt und diese vorhanden ist - wird dies für einen kurzen Zeitraum in Betracht gezogen.

Entzündbare Flüssigkeiten hingegen isolieren Bereiche wie:- Zone 20 - in der eine explosionsfähige Atmosphäre in Form einer brennbaren Staubwolke ständig oder für längere Zeit auftritt;- Zone 21 - in der während des normalen Betriebs eine Wolke aus brennbarem Staub auftreten kann;- Zone 22 - in der die Wolke der brennbaren Feinkohle bei ordnungsgemäßem Betrieb nicht wächst und falls sie auftritt - nur für kurze Zeit berücksichtigt wird.

Das Vorhandensein explosionsgefährdeter Bereiche erfordert eine besondere Beachtung der Grundsätze des Arbeitsschutzes.