Gastronomietechnik mit rohstoffwissenschaftlicher materialverteilung

Die ATEX-Richtlinie, auch bekannt als New Position Directive, ist ein Material, dessen übergeordneter Plan die Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf dem Gebiet von Schutzsystemen und -vorrichtungen ist, die in Zonen zu spüren sind, in denen die Gefahr einer Explosion von Methan oder Kohlenstaub besteht.

Zunächst werden in dieser Richtlinie die wichtigsten Sicherheitsanforderungen, breite Produktpaletten und Möglichkeiten zum Nachweis der Einhaltung bestimmter Sicherheitsanforderungen festgelegt.Grundsätzlich spielen europäische Normen eine Schlüsselrolle, da sie die technischen Möglichkeiten zum Nachweis der Einhaltung der Sicherheitsanforderungen detailliert beschreiben. Nach dem Prinzip, dass das Material mit dem Grund übereinstimmt, ist seine Zusammenarbeit mit den tatsächlichen Sicherheitsanforderungen impliziert.Gemeinsame atex-Anforderungen für Geräte und Schutzmaßnahmen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden können, sind in Anhang II der Richtlinie aufgeführt. Wir sprechen über allgemeine Anforderungen, Materialauswahl, Denken und Konstruktion, potenzielle Zündquellen, Bedrohungen durch externe Aktivitäten, Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen und die Integration von Anforderungen zur Gewährleistung der Systemsicherheit.Gemäß den Beschränkungen muss der Hersteller daran denken, die Entstehung einer explosionsfähigen Atmosphäre durch Werkzeuge und Schutzarten zu verhindern, die Entzündung einer explosionsfähigen Atmosphäre zu verhindern, die Explosion zu stoppen oder zu begrenzen.Dänemark und Schutzsysteme sollten ordnungsgemäß gebaut sein, um die Möglichkeit einer Explosion bestmöglich zu verhindern. Sie sollten mit Kenntnissen des technischen Wissens gebaut werden. Auch die Seiten und Komponenten der Geräte müssen stabil und mit den Anweisungen des Herstellers übereinstimmen.Alle Geräte, Schutzsysteme und Apparate sollten eine CE-Kennzeichnung tragen.Materialien, die für die Installation von Geräten oder Schutzsystemen verwendet werden, dürfen nicht brennbar sein. Es darf keine Reaktion zwischen ihnen und der Atmosphäre geben, die eine potenzielle Explosion verursachen könnte.Ausrüstung und Schutzmaßnahmen dürfen keine Verletzungen oder andere Verletzungen verursachen. Sie müssen sicherstellen, dass das Ergebnis ihrer Behandlung nicht zu hohe Temperaturen und Strahlung sind. Sie dürfen keine elektrischen Gefahren verursachen und dürfen keine gefährlichen Situationen enthalten.