Explosionsgefahrenzonen z1 z2

Die in den Ländern der Europäischen Union vorherrschenden erheblichen Unterschiede bei den gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf die Sicherheit, insbesondere in von der Explosion von Methan oder Kohlenstaub gefährdeten Gebieten, führten dazu, dass sie sich dazu entschlossen hatten, sie durch die Schaffung einer entsprechenden Richtlinie zu harmonisieren. Daher wurde die ATEX-Richtlinie als explosionsgefährdete Zonen erstellt.

Die Firma dieser rechtlichen Tatsache wird aus dem Französischen erkannt, was im wahrsten Sinne des Wortes Atmosphäre klingtExplosible. Die Hauptaufgabe dieses Prinzips bestand darin, das Risiko einer Explosion von Methan oder Kohlenstaub in der Nähe der gefährdeten Personen zu minimieren. In Verbindung mit dem aktuellen geprüften Dokument ist es außerdem in großem Umfang mit Schutzsystemen sowie Werkzeugen verbunden, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Ich spreche hier von beiden elektrischen Geräten.In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen der ATEX-Richtlinie kann die Explosionsgefahr in den vorgenannten Räumen durch Lagerung, Herstellung und Verwendung von Stoffen entstehen, die beim Erfolg der Integration mit Luft oder sich selbst mit dem restlichen Stoff eine angebliche Explosion verursachen können. Im Rahmen dieser Stoffe sind zunächst brennbare Flüssigkeiten und deren Dämpfe wie Alkohole, Ether und Benzine zu nennen. Außerdem können Sie brennbare Gase wie Butan, Propan, Acetylen einschließen. Andere Gründe sind Staub und Fasern wie Zinnstaub, Aluminiumstaub, Holzstaub und Kohlenstaub.Es ist zwar unmöglich, alles zu beschreiben, was in diesem Dokument ausgewählt ist. Bei der Untersuchung dieses normativen Aktes im Allgemeinen sollte daher erwähnt werden, dass er allgemeine Bedingungen und Erwartungen als Pläne und Vorrichtungen definiert, die in explosionsgefährdeten Bereichen gegeben werden. Detaillierte Informationen können sich jedoch in anderen Materialien befinden. Es sollte nur daran erinnert werden, dass andere Materialien, die die Reichweite explosionsgefährdeter Bereiche mit Methan oder Kohlenstaub regeln, in keiner Weise den ATEX-Empfehlungen zuwiderlaufen dürfen.Es sollte auch daran erinnert werden, dass alle Geräte, die in der Nähe der gefährdeten Geräte entnommen werden, eine gute CE-Kennzeichnung aufweisen müssen, was bedeutet, dass das Gericht einem Konformitätsbewertungsverfahren unterzogen werden musste, das von einem notifizierten Unternehmen durchgeführt wurde.

Die neue Lösungsrichtlinie (weil die ATEX-Informationen so festgelegt sind weist darauf hin, dass ein Mitgliedstaat bei der Nichteinhaltung von Produkten in explosionsgefährdeten Bereichen Maßnahmen zur Rücknahme solcher Produkte einleiten kann.